Wer bist Du und was genau machst Du im Personalbereich, Lara?

Interview mit Lara Bendziulla, Expertin Team Nachwuchskräfte


Wer bist Du und wie sieht Dein beruflicher Werdegang bis hierher aus?

Mein Name ist Lara Bendziulla und ich bin Expertin im Bereich Nachwuchskräfte in der REWE Group. Nach meinem Bachelorstudium der Betriebswirtschaftslehre an der FH Aachen, habe ich an der Universität zu Köln meinen Master in Wirtschaftspädagogik absolviert. Dort konnte ich während des Praxissemesters erste Berufserfahrungen im Personalbereich eines großen Konzerns sammeln. Nach Beendigung meines Studiums bin ich als HR Assistant eingestiegen und konnte die bereits gemachten HR-Erfahrungen vertiefen. Nach 1,5 Jahren ging es für mich zu einem mittelständischen Unternehmen im Handel weiter. Dort hatte ich die letzten beiden Jahre die Position der Personalreferentin inne, bis ich zum April 2021 nun Teil der REWE Group geworden bin.

Welche Aufgaben übernimmst Du in Deiner aktuellen Position?

In meiner aktuellen Position bin ich für die Nachwuchskräfte der REWE Group Konzernzentrale zuständig. Hierunter fallen die dual Studierenden – sowohl im Bachelor-, als auch im Masterstudiengang – und die Trainees in der Zentrale der REWE Group in den unterschiedlichen Bereichen. Das Aufgabengebiet umfasst ein breites Spektrum an Tätigkeiten. Hierzu gehören beispielsweise die Gewinnung neuer Talente für das Unternehmen, regelmäßige Entwicklungsgespräche mit den Nachwuchskräften, die Planung der Einsätze, d.h. welche Nachwuchskraft zu welcher Zeit welchem Bereich kennenlernen darf, der Austausch mit den Fachbereichen bzgl. neuer Traineeprogramme, die Kommunikation mit der Hochschule & der IHK und noch vieles mehr.

Was ist Dir bei der Betreuung von Nachwuchskräften wichtig?

Bei der Betreuung der Nachwuchskräfte ist mir der offene und transparente Austausch sehr wichtig. Ich möchte gerne ein kompetenter und vertrauensvoller Ansprechpartner für die Nachwuchskräfte sein. Darüber hinaus macht es sehr viel Spaß die Nachwuchskräfte auf ihrem doch sehr entscheidendem Weg der beruflichen Findung zu begleiten. Hierzu ist ein regelmäßiger Austausch unabdingbar. Die Studierenden sollen sich gut betreut und wohl fühlen und nach Abschluss der Ausbildung/des Studiums auf eine wertvolle Zeit bei der REWE Group zurückblicken.

Worauf legst Du bei der Sichtung von Bewerbungen besonders großen Wert?

Bei der Sichtung von Bewerbungen geht es darum, die richtigen Kandidaten für die REWE Group zu finden. Hierbei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, wie bspw. die persönliche Eignung, die Kompatibilität zu unseren Leitlinien und der Unternehmenskultur und mit Sicherheit auch die schulischen Leistungen.

Was ist aus Deiner Sicht das Besondere an einer Ausbildung/einem Studium bei der REWE Group?

Das Besondere an einem dualen Studium ist die Vielfältigkeit, die die REWE bietet, um den Nachwuchskräften möglichst viele Einblicke in die unterschiedlichen Bereiche zu geben. Neben den Praxisphasen existieren ebenso Theoriephasen in einem Wechselrhythmus von drei Monaten. So haben die Studierenden die Möglichkeit ihr Theoriewissen in der Praxis zeitnah anzuwenden. Eine sehr enge Begleitung jeder einzelnen Nachwuchskraft durch uns ist ein Erfolgsfaktor dafür, dass ein perfektes und doch individuelles Gesamtpaket geschnürt werden kann.

Hat man nach der Ausbildung/dem Studium die Möglichkeit, übernommen zu werden und sich weiterzubilden?

Unser Anspruch besteht darin, dass jede Nachwuchskraft nach der Ausbildung/dem Studium übernommen wird. Durch die Vielzahl an unterschiedlichen Bereichen der REWE Group besteht immer Bedarf an sehr gut ausgebildeten Nachwuchskräften. Darüber hinaus haben die Nachwuchskräfte während ihrer Ausbildung diverse Abteilungen durchlaufen und dadurch viel Wissen sammeln sowie Prozesse und Abläufe der REWE Group kennenlernen können, was sie zu einem sehr beliebten Kandidaten für eine Position innerhalb der REWE Group macht. Zudem haben sie ein immenses Netzwerk aufgebaut, was das Finden einer passenden Übernahmeposition erleichtert.

Wie ist die Ausbildung/das duale Studium strukturiert?

Das duale Bachelor-Studium im Handelsmanagement beträgt insgesamt drei Jahre und besteht aus einer Kooperation der EUFH, das ist die Hochschule, mit der wir zusammen arbeiten, der Berufsschule und der REWE Group. Das BWL-Studium Handelsmanagement dauert drei Jahre und ist in sechs Semester gegliedert. In jedem Semester verbringen die Studierenden drei Monate im Unternehmen (Praxisphase) und drei Monate an der Hochschule (Theoriephase). Das Studium beinhaltet außerdem eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel (m/w/d). Diese wird im vierten Semester mit der Abschlussprüfung vor der IHK in Köln abgeschlossen. Während des Theorieblocks sind die Studierenden an drei Tagen der Woche in der Hochschule und an zwei Tagen der Woche in der Berufsschule. Nach dem Berufsschulabschluss entfallen die beiden Tage der Berufsschule innerhalb der Theoriephase und können für das Selbststudium genutzt werden. Die sechs Semester beinhalten einen Auslandsaufenthalt von einem Semester und die Erstellung der Bachelorarbeit in einem weiteren Semester. Während der Praxisphasen haben die Studierenden die Möglichkeit unterschiedliche Abteilungen der REWE Group kennenzulernen. Ebenso findet ein Markteinsatz für jeden Studierenden statt.

Welchen Urlaubsanspruch haben Azubis/duale Studenten bei Euch?

Unsere Auszubildenden und dual Studierenden haben einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen im Jahr – genau wie Festangestellte der REWE Group. Hier machen wir keinen Unterschied.

Weitere Informationen